• Juin 20, 2020
  • pegases
  • Non classé
  • 0 Comments

Wo eMule am meisten übertrifft, ist mit seiner Benutzerfreundlichkeit und der Fähigkeit, Dateien aus dem Browser herunterzuladen, ohne nach ihnen suchen zu müssen und sich im Labyrinth des Netzwerks zu verlieren. Genau aus diesem Grund wird es für weniger erfahrene Benutzer empfohlen, die Komplikationen vermeiden möchten, während sie herunterladen. Man muss sich bewusst sein, dass illegale Downloads (Torrents oder auf andere Weise) nach deutschem Recht strafbar sind. Solche Downloads können zu hohen Geldstrafen führen. Einen Film im Internet zu sehen oder einen Song herunterzuladen, ist oft verboten. Viele Online-Filesharing-Dienste sind illegal. Die deutschen Gesetze sind streng, und auch Flüchtlinge sollten sich vor unrechtmäßiger Verwendung hüten. Auch viele Deutsche tappen in die Falle: Ein Film wird von einer zufälligen Seite heruntergeladen und dann am Abend nach der Arbeit angeschaut. Oder man kann den neuesten Song seiner Lieblingsband schnell auf shandy herunterladen. In vielen Fällen ist dies jedoch illegal und Personen, die solche Websites nutzen, können wegen Urheberrechtsverletzungen strafrechtlich verfolgt werden. Diese Gesetze gelten auch für Studenten und Besucher. File-Sharing-Plattformen, wie solche, die Programme wie BitTorrent oder eMule zur Datenübertragung verwenden, sind besonders sensibel.

Neben dem Ansehen von Filmen oder dem Herunterladen von Musik sollte man sich bewusst sein, was in sozialen Netzwerken erlaubt ist: Es gibt Urheberrechtsregeln auch für YouTube, Facebook oder Blogs. Man kann nur Fotos oder Clips teilen, die Sie selbst erstellt haben. Man kann Inhalte von anderen Websites nur über Share-Buttons verteilen, die für verschiedene Social-Media-Dienste bereitgestellt werden. Wenn man tatsächlich einen Artikel/Video/Foto verwenden/teilen möchte, ist es sicher, einen Link zum Originalmaterial hinzuzufügen (wie unten in diesem Artikel gezeigt). Menschen, die WLAN anderen zur Verfügung stellen, wie Nachbarn oder Mitbewohner, müssen damit rechnen, zur Rechenschaft gezogen zu werden. Im Zweifelsfall ist nicht nur die Person, die illegal Filme oder Musik herunterlädt, sondern auch der Inhaber der Internetverbindung schuld: Beide sind dafür verantwortlich. Da das Gesetz eine Strafe oder Strafe vorschreibt, sondern einen Schadenersatzanspruch, müsse man nicht fürchten, seine Aufenthaltsgenehmigung zu verlieren, sagte Henning Werner, Rechtsanwalt vom Verbraucherschutzamt. eMule Kicks Filesharing Booty. eMule Filesharing-Software ist, dass nicht pakete mit der gefürchteten Spyware und Adware kommen. Diese kostenlose Software basiert auf etwas, das als eDonkey-Netzwerk bezeichnet wird. Nun für die Leute, die all diese Tech-Sachen verstehen, werden Sie wahrscheinlich ok sagen, cool. Für diese Leute wie mich, können Sie einfach die Software für das, was es tun kann zu schätzen wissen.

Wenn Sie mit der eDonkey-Schnittstelle vertraut waren, ist eMule 0.46 wahrscheinlich ein Spaziergang im Park. Für Neulinge wie mich erfordert es etwas mehr Aufwand, um die Grundlagen zu verstehen. Mit Vorschaufunktionen und Dateiscans zum Schutz vor beschädigten Dateien ist dies ein großartiges Dateifreigabe-Tool. Positiv: Tolle Funktionen sind für die Dateifreigabe wie Messaging und Videovorschau zur Hand. Negativ: Wie ich bereits sagte, dauert es einige Zeit, um sich an die Software zu gewöhnen. Wenn Sie jedoch eine Weile hängen können, lohnt es sich. Mehr Mit eMule können Sie auch Benutzerkommentare zu der Datei anzeigen, die Sie herunterladen, damit Sie wissen, ob sie beschädigt ist oder ob es sich um eine Fälschung handelt.